2019


14.1.2020
Leider haben sich viele Hoffnungen nicht erfüllt. Mit Kai Timmermann konnte nur ein Züchter den Titel eines Landesmeister erringen. Mit seiner Rasse den Zwergwiddern schwarzgrannenfarbig konnte er tolle 387,5 Punkte erzielen. Landesvizemeister wurde Karlheinz Kunst mit Marburger Feh.  Erfreulicherweise konnte die Zuchtgemeinschaft Drunagel einen Sieger bei den Löwenköpchen rhönfarbig stellen. Die Chance auf den Titel eines LM wäre groß gewesen, wenn sie nicht nur Einzeltiere gemeldet hätten.35 Tiere belegen den Aufschwung in dieser Rasse. Wolfgang Kerls errang mit Marder blau 387,5 Pkt., welches mit einer ZDRKE belohnt wurde. Einen LVE erhielt die Zuchtgemeinschaft Rickers mit ihrer Rasse Kleinsilber havannafarbig und 386,5 Punkten. Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch. Die weiteren Ergebnisse können unter Schauergebnisse eingesehen werden.

09. Januar 2020
Gestern machten sich 62 Tiere aus Twistringen auf dem Weg nach Nienburg zur LV Schau. Für die meisten Züchter der hoffentlich krönende Abschluss eines jeden Zuchtjahres. Sicherlich hoffen alle auf ein gutes Abschneiden und jeder träumt ein wenig vom Titel eines Landesmeister. Mögen sich möglichst viele Hoffnungen erfüllen.

16. Dez.
Es geht doch. Die Zuchtgemeinschaft André und Svenja Rickers holten in der Herdbuchabteilung den Titel eines "Deutschen Meisters". Kai Tmmermann konnte sich bei seinen Zwergwiddern schwarzgrannenfarbig über einen "Bundessieger" freuen. Etwas Pech hatte Karlheinz Kunst mit seinen Zwergwidder blau-weiß. Nur einen halben Punkt hinter dem Deutschen Meister und sogar punktgleich mit dem Vizemeister blieb dieses Jahr nur der 3 Rang. Auch wenn die reise anstrengend war hat sich Karlsruhe doch wieder gelohnt.

10. Dez.
Heute machen sich von 7 Züchtern insgesamt 40 Tiere auf den Weg zur Bundesschau nach Karlsruhe. Thomas Horstmann, Kai Timmermann sowie Hermann und Petra Witte haben sich für den Transport der Tiere zur Verfügung gestellt.
Das hat erst einmal etwas befreiendes. Waren die letzten Tage doch von vielen Zweifeln geprägt. Soll man das gemeldete Tier doch lieber austauschen? Sind Form und Fell wichtiger als die Rassemerkmale? Hat das Tiere vielleicht doch eine kleine Wamme? Fragen über Fragen. Nun kann nichts mehr geändert werden. Es bleibt nur noch die Hoffnung auf eine gute Bewertung. Die nächsten 2 Tage werden noch genügend Aufregung und Nervosität erzeugen. Spätestens Freitag werden wir mehr wissen. Schließlich sind ja Helfer vor Ort. Allen Beteiligten viel Glück.

25. Nov.
Sehr eng und spannend ging es dieses Jahr bei der Vergabe der Vereinsmeistertitel her. Karl Lechner hatte im Vorfeld schon ein gutes Gefühl und dieses Gefühl sollte ihm Recht geben.

Mit 384 Punkten sicherte sich Karl mit seinen Perlfeh den 1. Platz vor 4 punktgleichen Mitstreitern. Alle hatten einen halben Punkt weniger auf dem Zettel, so dass dann mit Hilfe der Positionen die Reihgenfolge ermittelt werden musste. Dank der guten Formen konnte sich Lars Brunkhorst mit seinen Lohkaninchen braun den 2. Platz sichern. Etwas überraschend aber nicht unverdient landete Hubert Ebenthal - in seinem ersten Ausstellungsjahr - mit seinen Hellen Großsilbern auf den 3. Rang. Abgeschlagen auf Platz 4 und 5 landeten die ZGM Rickers mit KlS havannafarbig und Wolfgang Kerls mit Russen schwarz- weiß.

Mit einer offiziellen Eröffnung wurde die Schau um 15 Uhr vor ca. 50 anwesenden Besuchern vom neuen Bürgermeister Jens Bley eröffnet. Abends wurde, wie in den letzten Jahren schon üblich, mit einer großen Meisterfeier der Tag beendet. Über 40 Personen freuten sich mit den abends erstmalig frisch gekürten Meistern. Ein leckeres Buffetessen war dann die Grundlage, um bis spät in die Nacht zu fachsimpeln. Spontan hatte man sich vom Verein entschlossen ein kleines Spielchen zu veranstalten. Mit einem lustigen und zugleich spannenden "Kaninchenlotto" konnte der Abend aufgelockert werden. Es hat wieder Spaß gemacht mit euch.
        
27. Okt.
Unsere Clubwidderzüchter kehrten von der überregionalen Clubvergleichsschau in Königsmoos (Bayern) mit guten Ergebnissen zurück.
Karlheinz Kunst erreichte mit seinen ZwW blau-weiß hervorragende 385,5 Punkte. Darunter auch ein Tier mit 97 Punkten. Dieses wurde mit dem Titel eines Rassemeisters belohnt. Herzleichen Glückwunsch. Einen halben Punkt mehr bekamen die 4 ZwW schwarzgrannenfarbig von Kai Timmermann, welches mit einem LVE ausgezeichnet wurde. Eine tolle Leistung, leider wurde der RM auf 388 Punkten vergeben. In Karlsruhe kann es schon wieder anders aus sehen.  

07. Okt.
Während die Zuchtgemeinschaft Drunagel und Johannes Gredner mit durchwachsenen Ergebnissen aus Hude zurück kehrten, konnte Wolfgang Kerls mit seinen Russen schwarz-weiß auf der Clubschau in Varel einen gelungenen Einstand feiern. Mit seinen Russen erzielte er tolle 388,0 Punkte und wurde mit dem Titel eines Rassemeisters belohnt. Auch mit seinen Marderkaninchen blau konnte er die beste ZG stellen und erhielt ebenfalls einen Rassemeister. In Hude konnte die Zuchtgemeinschaft Drunagel mit ihrer Rassen, den Schwarzgrannen, einen Zuchtgruppenpreis erringen. Die nächsten Schauen werden folgen.  

02. Okt.
Der Oktober ist meistens der Monat für die Clubschauen. So werden auch am ersten Wochenende einige Züchterinnen und Züchter auf Reisen gehen.
Zudem finden in Hude und in Varel am Jadebusen allgemeine Schauen statt. Nach dem heißen Sommer werden sich bestimmt noch einige Tiere in Haarung befinden. Die Aussteller hoffen auf entsprechende Berücksichtigung durch die Preisrichter.    

01. Sep.
Beim diesjährigen KV Jungtierwettbewerb in Visselhövede ist man als Titelverteidiger zwar nicht mit den aller größten Hoffnungen angereist, aber Platz 7 und einige Bewertungen waren so nicht zu erwarten. Kurz ärgern und weiter. Nächstes Jahr greifen wir wieder an. Den Sieg konnte sich der F1 Achim vor F322 Brinkum und F111 Rotenburg sichern. Nach zahlreichen Podest Plätzen in den letzten Jahren konnte sich der F1 Achim nach 14 Jahren endlich wieder über Platz 1 freuen. Herzlichen Glückwunsch.  

26. Aug.
Heute um 18 Uhr findet in der Schützenhalle das Aussuchen der 8 Kaninchen für den KV Jungtierwettbewerb in Visselhövede statt. Es gilt den 1. Platz vom Vorjahr zu verteidigen.

3. Aug.
Heute haben wir innerhalb von 3 Stunden 230 Kaninchen geimpft. Der 2. Termin ist am 2. oder 3. Samstag im September geplant. Laut Meldungen rechnen wir mit ca. 130 Kaninchen.

16. Juli
Der Anfang ist gemacht. Auf der allgemeinen Jungtierschau in Hude wurde die erste Jungtierschau am 13. und 14. Juli von 2 Mitgliedern besucht.
Hierbei stellte Johannes Gredner zwar nur ein Tier aus, aber das mit aller größtem Erfolg. Sein Mecklenburger Schecke schwarz weiß wusste in allen Positionen zu überzeugen und wurde mit der Note sg7 belohnt. Die Zuchtgemeinschaft Drunagel stellte 6 Zwergkaninchen Löwenkopf rhönfarbig aus. Auch hier wurde ein Tiere mit sg7 bewertet. So kann es weiter gehen.  

2. Januar
Wie gewohnt steht das erste Januar Wochenende immer im Zeichen der Landesverbandsschau Hannover. Dieses Jahr ist Nienburg der Austragungsort. Mit 52 Tieren werden sich die Twistringer Austellerinnen und Aussteller auf dem Weg machen um Landesmeister zu werden. Viel Erfolg hierbei.

1. Januar
Ein gesundes und erfolgreiches Jahr wünscht der F321 Twistringen allen Lesern.